• Home
  • Archiv
  • Archiv bis Ende 2018

Förderung der Hiesbach-Karnevalisten

"Die Hiesbacher pflegen das karnevalistische Brauchtum im gereimten und gesprochenen Wort in der Bütt, sie erfreuen ihr Publikum mit
Garde-
und Schautänzen, und sie fördern die Jugend". So die Zusammenfassung auf der eigenen Internetseite.
Das liest sich recht locker, aber in Wirklichkeit geht es nicht ohne sehr viel Arbeit und persönliches Engagement. Nicht nur die Büttenredner/-
innen und die Tänzer/innen sind gefordert, sondern auch diejenigen, die im Hintergrund wirken. Die Jugend wird gefördert und die Senioren
nicht vergessen. Die Kreppelnachmittage und die gemeinsamen Frühstücke stehen hoch im Kurs.
Der Vorstand der Bürgerstiftung anerkennt das bürgerschaftliche Engagement der Hiesbacher und unterstützt ihre Arbeit mit einer Spende. 
Spende an Hisbach 08 2018 30

 

 

Ehrenpreis der Bürgerstiftung 2018

 

Ein Museum für den Bernstein

Zum 12. Mal wird der Ehrenpreis unserer Bürgerstiftung für besonderes bürgerschaftliches Engagement verliehen.
Die Preisträger sind informiert. Die Ehrung findet am 03.10.2018 im Rahmen eines Festaktes im Hotel "Rosenau" statt.

Einladungsschreiben
Veranstaltungsprogramm

Es hat die Richtigen getroffen
Erfreulich viele Bad Nauheimer waren unserer Einladung gefolgt. Vor dem offiziellen Teil gab es Getränke, Schnittchen
und die Möglichkeit für einen Plausch mit Bekannten und Freunden. Dieses Zeitfenster nutzten die Organisatoren, um
erforderlichen zusätzlichen Stühle im Saal zu plazieren. Ein guter Start!

Stiftungspräsident Jürgen Burdak begrüßte um 14.30 Uhr die Stifter/innen und Gäste und stellte ihnen die diesjährigen
Preisträger Frau Brigitte und Herrn Helmut Fleißner vor.

Anstelle der üblichen Musikeinlagen präsentierte die Stiftung zwei junge Tänzerinnen mit ihrer Lehrerin in farbenprächtigen
Kleidern. Vor dem ersten Tanz erhielten die Anwesenden Hintergrundinformationen zur indischen Tanzkunst.
Hand-, Fuß- und Körperbewegungen der Tänzerinnen begeisterten die Anwesenden, die mit Apllaus nicht geizten.

Weiterlesen

Klaus Ruppert beendet zum 30.06.2018 langjährige Vorstandsarbeit

Klaus Ruppert1 100Klaus Ruppert, Initiator unserer Bürgerstiftung, Gründungsmitglied und geschäftsführendes Vorstandsmitglied seit Anfang an, hat sich entschlossen seine Vorstandsarbeit zu beenden.
"Alles hat seine Zeit" lautet der Titel seines persönlichen Schreibens an alle Stifterinnen und Stifter.
"Es war eine gute Zeit, die ich nicht missen will", schreibt er, aber er sei zu der Auffassung
gelangt, dass für eine Aufgabenübergabe sich die Jahresmitte am besten eignet, was sicherlich richtig ist.
Der Vorstand bedauerte die Entscheidung von Herrn Ruppert, zeigte aber auch Verständnis dafür, zumal neue berufliche und familiäre Herausforderungen auf ihn warten.


Wichtig ist es dem Vorstand, Herrn Ruppert Dank zu sagen für seine hervorragende Arbeit, für die immer wieder gegebenen neuen Impulse und die Unterstützung bei kniffligen Fragen.
Herr Ruppert wird mit dem Vorstand in der noch über den 1. Juli hinausgehenden Übergangsphase eng zusammenarbeiten, was die Arbeit für alle Beteiligten erleichtert.

Schreiben von Klaus Ruppert an alle Stifterinnen und Stifter